Fandom

German Fairy Tail Wiki

Yukino Agria

398Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Yukino Aguria ist eine Stellarmagierin aus der Gilde Sabertooth, der ehemals stärksten Gilde aus Fiore. Zudem ist sie die jüngere Schwester von Angel, ehemals Solano. Sie war kurzzeitig aus Sabertooth verstoßen worden, dann aber unter der Führung des neuen Meisters, Sting Eucliffe, wieder aufgenommen worden.

Geschichte Bearbeiten

Yukino ist erst seit kurzer Zeit Mitglied der Saber-Tooth-Gilde und unterstützt Orga, Rogue, Rufus und Sting als Sterngeistmagierin im Daimadōenbu des Jahres X791, an dem Yukino zum ersten Mal teilnimmt. Gemeinsam meistern sie als erstes Team die Qualifikationsrunde Skylabyrinth.[5][6]

Yukinos Gilde geht am ersten Tag durch Rufus’ Vorstellung im Spiel Hidden und dem anschließenden Zweikampf zwischen Orga und Warcry in Führung, verliert aber am darauf folgenden Tag zunächst durch Stings Aufgabe im Spiel Chariot wieder an Boden.[7][8][9]

Im nun stattfindenden Kampf sieht sich Yukino gegen die stärkste Magierin der Mermaid-Heel-Gilde mit Namen Kagura Mikadzuchi gegenüber. Yukino schlägt dabei Kagura ebenfalls eine Wette vor, wie bereits Elfman und Bacchus, aber auch Mirajane und Jenny in den vorherigen Kämpfen eine vereinbahrt hatten. Da Kagura allerdings keinen Wert auf derlei Banalität legt, schlägt Yukino vor, dass dem Gewinner das Leben des Verlierers gehört. Kagura willigt ein, zieht aber während ihres Kampfes nicht einmal ihr Katana aus dessen Scheide.[3]

Dennoch gelingt es Yukino nicht mit der gleichzeitigen Beschwörung von Pisces und Libra ihre Gegnerin in Bedrängnis zu bringen. Doch auch als sie das 13. Tor öffnet, von dem Lucy bislang nur in einer Legende gehört hat und Ophiucus beschwört, bezwingt Kagura Pisces und Ophiucus und steht zu Yukinos Überraschung vor ihr, um den finalen Schlag zu landen und so über die Sterngeistmagierin.[3]

Nach dem Ende der Runde werden Sting und Yukino vor der versammelten Gilde in der Unterkunft von Gemma, dem Meister der Gilde, zusammengestaucht. Sting kommt dabei noch einmal mit einer Rüge davon, allerdings wird Yukino von Gemma gedemütigt, indem er sie zuerst mit den Trauben bewirft, die er isst und dann zwingt, sich vor der Gilde auszuziehen, um dann von ihm zu hören, dass sie ihren Gildenstempel entfernen soll und er sie von der Gilde ausschließt.[4]

Nach ihrem Ausschluss steht Yukino plötzlich vor der Fairy-Tail-Unterkunft und überrascht die gerade vom Essen kommende Gruppe um Natsu und Lucy.[4]

Aussehen Bearbeiten

Yukino hat kurzes hellblaues Haar, welches ihr Gesicht umrahmt, und braune Augen. In ihren Haaren trägt sie meistens eine blaue Rose an der Seite. Ihr Körper ist wohlgeformt, wird aber meistens durch ihr Outift verbrogen, was aus einem langen blauweißen Umhang besteht, der mit einem dunkelblauen Sternenclip zusammengehalten wird, mit Federn verziert ist und an den Enden in mehreren spitzen Streifen endet. Ihr Gildenzeichen hat sie an der linken Seite ihrer Taille in dunkelblau. Laut Natsu Dragonil und Mirajane Strauss ähnelt Yukino Lisanna Strauss und wird als sehr schön und reizend gesehen.

Charakter Bearbeiten

Seit jeher war es Yukinos Traum Sabertooth beizutreten, und ein Jahr vor den magischen Spielen war ihr dies auch gelungen. Sie sah es als eine Ehre an und wollte ihre Gilde stolz machen, weswegen sie sich keine Fehler erlaubte und es als ihr Ziel sah, zu gewinnen. Sie war sich was ihre Fähigkeiten als Magierin angingen sehr sicher und schwor sogar auf ihr Leben nicht gegen Kagura zu verlieren. Als es dennoch passierte, war Yukinos Selbstwertgefühl stark erschrüttert.

Darüber hinaus ist Yukino genrell sehr höflich und gehorsam. Sie redet jede Person mit -sama an, unabhänig wer sie sind. Sie hegt auch eine tiefe Verbundenheit zu ihren Stellargeistern, ähnlich wie Lucy Heartfilia, und wirkt in der Regel schüchtern, ruhig und sensibel. Trotzdem hat sie auch eine etwas pessimistische Seite; so zum Beispiel meinte sie einst dass das Unglück sie verfolgen würde und den Personen in ihrem Umfeld Schaden bereitet.

Kräfte & Fähigkeiten Bearbeiten

Als Stellarmagierin hat Yukino die Fähigkeit Stellargeister aus anderen Dimensionen mit speziellen Schlüsseln herbeizurufen und sie im Kampf einzusetzen. Bisher hat sie zwei der zwölf goldenen Tierkreiszeichen, zwei einfache silberne und dazu noch den Schlüssel von Ophiuchus, dem Schlangenträger ( das sogenannte »dreizehnte Sternzeichen«).

Außerdem ist Yukino im Nahkampf ausgebildet, was ihr in Sabertooth beigebracht wurde.

Tor der Waage: Libra kontrolliert die Schwerkraft. Sie ist im Wüstenstil gekleidet und hat einen Schleier vor dem Mund.

Tor der Fische: Pisces sind zwei riesige lange Fische, die in der Luft schweben. Sie haben aber auch eine menschliche Form (sie sind Mutter und Sohn) und üben dann Wasserattacken aus.

Polaris: ein gigantischer, pinker, roboterartiger Bär der sehr stark ist.

Tor des Schwans: Deneb ist ein lustloser, pessimistischer Geist der Blitzattacken hervorrufen kann.

Tor des Schlangenträgers: Ophiuchus ist ein gewaltiger, schlangenähnlicher Geist der in der Luft schwebt

Yukino ist als Sterngeistmagierin fähig, Sterngeister zu beschwören. Im Kampf gegen Kagura demonstriert sie dabei die Fähigkeit ohne Probleme drei verschiedene Sterngeister auf einmal zu beschwören und zu kontrollieren.[3]

Bis zu ihrer Niederlage gegen Kagura besitzt Yukino die Schlüssel der Sterngeister Pisces, Libra und Ophiucus.[3]

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki